Menu
Zahnbehandlung Prag

Hemmung des Zahnfleischrückzuges – Gingivoplastik

Beschreibung des Eingriffes und Endeffekt

Im Fall des Zahnfleischrückzuges wird der entblößte Zahnhals wieder mit dem Zahnfleisch abgedeckt. Der befallene Bereich des Zahnfleisches wird mittels geringen Schnitts beschnitten und beseitigt und die Zahnhälse werden mit dem Zahnfleisch über die befallene Stelle abdecken. Die Wunde wird mit sehr dünnen Nähten behandelt, die nach etwa 14 Tagen ausgenommen werden.

Fotos vorher / nachher

GingivoplastyGingivoplasty
GingivoplastyGingivoplasty

Ergänzende Informationen zum Eingriff

Der Zahnfleischrückgang (gingival recesus) kann aus verschiedenen Gründen erscheinen, zu denen mechanische Zahnfleischverletzung, Überlastung durch den Kaudruck, Erblichkeit, entzündliche Erkrankungen gehören. Dieser Stand verschlechtert nicht nur die Ästhetik des Lächelns, aber kann auch die Ursache der erhöhten Sensibilität der Zähne auf das Kalte sein. Der entblößte Zahnhals kann sich auch reiben und man kann sich der sichtbare Defekt bilden

Es handelt sich um kleineren chirurgischen Eingriff. In völlig schmerzloser lokaler Betäubung wird ein kleine Schnitt durchgeführt, der entblößte Zahnhals wird mit dem Zahnfleisch abdecken und die Wunde wird mit sehr dünnen Nähten behandelt, die für 14 Tage hinterlassen werden. In bestimmten Fällen (hängt von der klinischen Situation ab) ist für das Erreichen des besten Ergebnisses der Bindersplitter oder s.g. Kollagen-Matrix zu benutzen, die der Heilung helfen.

Ganze Operation wird in lokaler Betäubung durchgeführt, sie ist schmerzlos.

Wir garantieren die Einhaltung der Asepsis-Grundsätze (Sterilität) aller Leistungen und völlig schmerlose Durchführung alle Leistungen. Das Decken der entblößten Zahnhälse führen wir aufgrund Planung vom Lächeln-Design (Smile design) durch. Die Operationsleistung wird mit der Verwendung der Vergrößerungsoptik der italienischen Marke Univet durchgeführt. Wir benutzen sehr hochwertige Biomaterialien und Nähen.

Rekonvaleszenz

2-3 Wochen nach der Leistung solle der Patient den behandelten Bereich nicht mit der Zahnbürste putzen, nicht einmal solle er auf diese Zähne beißen. Für diese Zeit von 2 – 3 Wochen spült der Patient 2 -3 Mal täglich mit dem Mundwasser mit Chlorhexidine aus. Der postoperative Zeitraum verlangt keine Arbeitsunfähigkeit.

Häufige Fragen zum Eingriff

Wann kann ich in die Arbeit gehen?

Der Eingriff verlangt keine Arbeitsunfähigkeit, Sie können sofort in die Arbeit gehen.

Ist der Eingriff schmerzhaft?

Sie werden keinen Schmerz fühlen, der Eingriff ist in lokaler Betäubung durchgeführt.

FeedBack

    Feedback

    Wie gefällt Ihnen die Website?


    Danke für die Kooperation
    myMedical Prague

    Schließen