Menu
Ärme, Beine und Po

Oberschenkelstraffung

Beschreibung des Eingriffes und Endeffekt

Beschreibung des Eingriffs und des resultierenden Effekts

Oberschenkelstraffung
Der Chirurg macht einen Schnitt entsprechend dem Befund an der Innenseite des Oberschenkels vom Knie bis zur Leiste und dann in der Leiste T-förmig. Er entfernt die überschüssige Haut, einschließlich des Unterhautgewebes, und streckt die erschlaffte Haut nach oben. Am Ende der Operation vernäht er die Wunden mit resorbierbarem Nahtmaterial und legt eine sterile Abdeckung an. Am ersten oder zweiten Tag nach dem Eingriff entfernt der Arzt die Drainagen und legt Kompressionswäsche an.

Fotos vorher / nachher

Oberschenkelstraffung Oberschenkelstraffung

Ergänzende Informationen zum Eingriff

Der Oberschenkel-Lift (oder Plastik der Oberschenkel) ist für die Patientin geeignet, bei denen infolge des Hautelastizitätsverlustes keine Liposuktion durchzuführen ist. Mit der gehängten Haut haben jedoch auch jüngere Patientinnen nach beträchtlicher Abnahme Schwierigkeiten. Die gehängte Haut faltet sich in kritischen Bereichen in die Falten und Einbiegungen zusammen, die auch beträchtliche Probleme sowohl bei der Auswahl der Bekleidung, als auch bei der persönlichen Hygiene zur Folge haben können. Die Schnittführung wird mit dem Operateur konsultiert werden.

Rekonvaleszenz

Spezielle elastische Wäsche wird für die Zeit von 4-6 – 8 Wochen, 24 Stunden täglich getragen. Erste Woche nach der Operation ist ein Ruheregime empfohlen. Leichtere Hausarbeiten sind in 14 Tagen möglich. Mehr anspruchsvolle physische Aktivitäten sind für die Zeit von 2 Monaten verboten. Rückkehr in die Beschäftigung hängt von Ihrem eigenen Gefühl im Rahmen der Rekonvaleszenz ab, meistens jedoch in 1-2 Wochen nach der Operation. Der Eingriff ist sehr effektiv und dauerhaft. Das Ergebnis solle Ihre Zufriedenheit und gesamte Erhöhung Ihres Bewusstseins und hauptsächlich der Lebensqualität sein.

Vom A bis Z, respektive was Sie erwartet?

  • Sie füllen den Formular aus und senden die Fotos ein
  • Agentur wird mit den Vertragskliniken in Prag und dem passenden Arzt für den geforderten Eingriff Kontakt nehmen – wir arbeiten mit den ständigen verifizierten Kliniken zusammen.
  • Sie erhalten das Angebot mit dem Preis und mögliche Termine
  • Wir werden den Preis des Eingriffes und den Termin abstimmen
  • Zahlung der Anzahlung i.H.v. 500€  (die Anzahlung ist hinsichtlich der Terminreservierung in der Klinik nicht rückzahlbar. Im Fall der Krankheit oder Höherer Macht wird die Rückzahlung der Anzahlung individuell gelöst)
  • Agentur besorgt die Flugkarte und Unterkunft nach Abkommen
  • Reise nach Prag
  • Kostenfreie Abholung vom Flughafen in die Klinik
  • Konsultierung mit dem Operateur in der Klinik, präoperative Untersuchung  (meistens ein Tag vor der Operation)
  • Eingriff  (ein Tag nach der Konsultation)
  • Eine Nacht in der Klinik, wenn es nötig ist
  • Kostenfreies Bringen zum Flughafen
  • Postoperative Konsultation im Bedarfsfall
  • Bleiben Sie nach dem Eingriff nicht in Prag, die postoperative Kontrolle verläuft beim Ihren örtlichen praktischen Arzt. Bleiben Sie in Prag, wird sich Ihnen Ihr Operateur widmen.

Häufige Fragen zum Eingriff

Für wem ist die Operation geeignet?

Der Lift von Oberschenkeln (oder Plastik der Oberschenkel) ist für die Patientinnen geeignet, bei denen infolge des Hautelastizitätsverlustes keine Liposuktion durchzuführen ist. Mit der gehängten Haut haben auch jüngere Patientinnen nach beträchtlicher Abnahme Schwierigkeiten.

Werden die Oberschenkel die Zellulitis wegbringen?

Teilweise. Die Operation beseitigt die Hautteile und das Grundzellgewebe der Oberschenkel. Das Hautspannen kann einstweilen das Vorkommen der Zellulitis erniedrigen, aber weil die Zellulitis ein Ergebnis der Oberhaut- und des Fettstruktur ist, wahrscheinlich wird diese bald wieder erscheinen.

Wo die Schnitte geführt sind?

Beim Lifting der Oberschenkel wird der Schnitt in den Leisten durchgeführt, der bis zu den Falten der Pos hinreicht. Die Operation kann auch senkrechte narben einschließen, die auf den unteren Gliedmaßen von der Leiste so geführt werden, damit der Operateur besseren Zutritt zum Grundzellgewebe hat. Die Schnittführung wird mit dem Operateur konsultiert.

Verbleiben die Oberschenkelnarben?

Genauso wie bei jeder Operation ist die Vernarbung nach der Operation unvermeidlich, aber unsere Chirurgen führen den Vorgang auf die Weise durch, die den Patienten gewöhnlich die Spuren nach der Operation verdecken ermöglicht.

Was mich nach der Operation erwartet?

Nach der Operation hält der Patient einen 14 tägigen Ruhemodus ein. Die Büroarbeit ist nach 14 Tagen möglich. Patient trägt noch weitere 4-6 Wochen die Kompressionswäsche, die er nur wegen Duschen abnimmt. Volle physische Belastung ist nach 6 – 8 Wochen ab der Operation möglich. Die Nähte sind gewöhnlich resorbierbare und es ist nicht nötig, diese zu beseitigen. Elastische Kompression in der Form der Verbände oder Schlüpfer ist so lange gelassen, wie es der örtliche Befund verlangt. Wir empfehlen elastische Schlüpfer bis 2 Monate nach dem Eingriff zu tragen (2. Monat besonders bei längerem Stehen, Gehen oder aktiverer Bewegung).

FeedBack

    Feedback

    Wie gefällt Ihnen die Website?


    Danke für die Kooperation
    myMedical Prague

    Schließen